Sprungmenü
 
Katarakt

Katarakt

Die natürliche Augenlinse bündelt die Lichtstrahlen und wirft ein normalerweise klares Bild auf die Netzhaut.
Der „Graue Star“ bezeichnet eine Trübung der ursprünglich klaren Augenlinse, die meist nach dem 60. Lebensjahr auftritt. Das Sehen ähnelt dabei dem durch eine Milchglasscheibe oder ein verschmutztes Fenster, die Konturen verschwimmen, die Farben verblassen, ein grauer Schleier legt sich über die Welt. Neben vermehrter Blendempfindlichkeit wird das Sehen im Alltag immer anstrengender.

Bei der Operation des Grauen Stars (Katarakt-OP) wird die eingetrübte natürliche Linse entfernt und an ihrer Stelle eine klare künstliche Linse eingesetzt. Durch entsprechende Kunstlinsenauswahl kann vorbestehende Fehlsichtigkeit bzw. Brillenglasstärke stark vermindert werden. Sonderlinsen kommen zum Einsatz, wenn ein klares Fern- und Nahsehen weitgehend ohne Brille gewünscht wird.

Wir bereiten Sie in Zusammenarbeit mit Ihrem Hausarzt auf die in Lampertheim ambulant durchführbare Operation vor und führen vor Ort auch die Nachbehandlung durch.